Für Krankenversicherungen: Das flächendeckende Programm zum Screening auf Vorhofflimmern

Aktive Schlaganfallprävention gepaart mit positiver Kosteneffektivität und Skalierungsfähigkeit.
Verbindung von Digital Health mit der ärztlichen Regelversorgung.

Unser Produkt für Krankenversicherungen und landesweite Gesundheitsversorger ist das Vorhofflimmer-Screening-Programm „Preventicus Heartbeats Pro“.
Es wird zumeist Versicherten mit einem Lebensalter ab 55 Jahren (insbesondere in Verbindung mit Bluthochdruck oder Diabetes) als gezielte Vorsorgemaßnahme angeboten. Das oberste Ziel des Programmes ist die Gesunderhaltung und Schlagfallprävention von Versicherten, gepaart mit einer positiven Kosteneffektivität für den Versicherer und Gesundheitsversorger.

Etwa 10.000 erstmalige Schlaganfälle (400 Mio. Euro Kosten verursachend) sind allein in Deutschland pro Jahr durch moderat verbesserte Erkennung und Therapie von Vorhofflimmern realistisch vermeidbar. 1 Gemeinsam mit unseren Kunden realisieren wir das kosteneffektivste und skalierbarste strukturierte Programm zum Screening auf Vorhofflimmern, welches die selbst durchführbaren Tests von Versicherten mit Telecare-Services unterstützt und anschließend mit der ärztlichen Regelversorgung verbindet. Mit aufzeigbarer Kosteneffektivität: jeder in das Screeningprogramm „Preventicus Heartbeats Pro“ investierte Euro kann im Mittel ca. 12 Euro an sonst entstehenden Schlaganfallkosten vermeiden.

Wir freuen uns, Ihnen als Krankenversicherer mehr vorstellen zu dürfen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

„Preventicus Heartbeats Pro“

Täglich – über 14 (besser 28) Tage lang – regelmäßig morgens und abends sowie bei gespürtem Herzstolpern den Herzrhythmus per Selbst-Monitoring aufzuzeichnen, ist zur Erkennung von sporadischen Arrhythmien bzw. Vorhofflimmern effektiver als ein Holter-EKG. 2 Dadurch werden belegbar Schlaganfälle vermieden. 3 Solche intermittierenden Herzrhythmusmessungen in der Selbstanwendung über 14 Tage werden von internationalen Gremien empfohlen. 4 Auf dieser Basis arbeitet das Screening-Programm „Preventicus Heartbeats Pro“. Ähnlich wie ein externer Eventrecorder, allein mit dem privaten Smartphone des Versicherten. Das Programm verbindet in einem dreistufigen Prozess den Versicherten bzw. Endanwender (über einen Zeitraum von zwei Wochen selbst durchführbare Tests per Smartphone) mit einem Telecare-Center (Verifizierung von Auffälligkeiten) sowie der ärztlichen Regelversorgung (Bestätigung von verifizierten Screening-Ergebnissen per 24/72h-Holter und Therapieeinleitung).


1 Ergebnisse des DAK-Versorgungsreports Schlaganfall: Studien und Routinedaten im Dienste des Patienten. Hans-Dieter Nolting, Bernd Deckenbach, Karsten Zich, IGES Institut. Berlin, 07. Mai 2015.
2 T. Hendrikx, BMC Cardiovascular Disorders 2014
3 Mass Screening for Untreated Atrial Fibrillation, The Strokestop Study, E. Svennberg, Ciculation, 2015
4 Freedman, J Camm et al. Screening for Atrial Fibrillation. Circulation. 2017;135:1851-1867